De – Digitalisierung und Inneneinrichtung TEE Dieseltriebwagens ALn 442/448 Breda der FS

TEE Dieseltriebwagens ALn 442/448 Breda der FS

Vor ca, 15 Monaten hatte ich das Glück aus einer Geschäftsauflösung zwei dieser Garnituren für sehr wenig Geld erstehen zu können. A.C.M.E hat ein wunderschönes Modell auf die Schiene gebracht, an dem viele Details angesetzt sind und auch die Detailierung der Drehgestelle ist gut. Kurz – ich verstehe nicht, warum das Modell nicht verkauft wurde.

Einziger Wehrmutstropfen – die unselige 8-Polige Schnittstelle nach NEM.

Die Schnittstelle – mit dem üblichen Kabelverhau keine schöne Lösung

Da der Motor ein Mashima Motor ist, der sicher weniger als 1A zieht, habe ich eine ESU Lok Sound Micro 4.0 verbaut und den Decoder direkt in die Schnittstelle gelötet.

Der Lok Sound Micro 4.0 – gekürzte Kabel und mehr Platz

Der Motor sitzt direkt unter der Platine auf dem Drehgestell und treibt via Riemenantrieb direkt das Drehgestell an.

Der Mashima auf dem Drehgestell

Lok Sound bedeutet auch Lautsprecher. Die ESU Dinger sind zu gross, also habe ich bei Fischer Modell einen Sugar-Cube mit gedruckter Schallkapsel bestellt. Der passt mit Doppelklebeband direkt vor den Motor und gibt genug Druck, dass das alles recht vernünftig klingt.

Im Moment ist das Roco/ESU Soundprojekt der V80 verbaut, da das für meine Ohren recht ähnlich klingt und sich niemand gefunden hat, der mir das “echte” Soundprojekt zur Verfügung stellt.

Fahrgäste haben Platz genommen (1)
Fahrgäste haben Platz genommen (2)
Fahrgäste haben Platz genommen (3)

Als nächstes steht der zweite Wagen an um mit Fahrgästen ausgestattet zu werden. Danach gibt es noch ein leichtes Weathering. Das war schliesslich ein Premium Zug und der wurde regelmässig geputzt. Also wird es nur “unten rum” etwas Staub und Bremsabrieb und dunkle Farbe in die Ritzen geben.

LG,
Axel

Comments are closed.