DE – Fremonization von Fahrzeugen

Kühlwagenzug in St. Olfamatt – Mammendorf 2018

Für den Verkehr im Fremo braucht es Fahrzeuge. Eine gute Übersicht, was es Sinn macht, zu haben/kaufen oder zu bauen kann man hier einsehen:
https://www.fremo-net.eu/praxis/fahrzeuge/gueterwagen/gueterwagenpark/

Allen Fahrzeugen gemein ist das “Minimum” der Anforderungen.

  • Die Räder sollten der geltenden Norm entsprechen – in meinem Fall heisst das RP25/110 Räder
  • Die Kupplung sollte der geltenden Norm entsprechen – hier die Fleischmann Bügelkupplung
  • Die Kupplung sollte festgelegt sein und nicht beweglich sein
  • Die Kupplung sollte zurückgenommen sein
  • Die Kupplung sollte die Richtige Höhe haben
  • Die Puffer sollten gefedert sein (damit die festgeleten Kupplungen funktionieren)
  • Die Fahrzeuge sollten individuell nummeriert sein
  • Die Fahrzeuge sollten gealtert (Weathering) sein
  • Das Fahrzeuggewicht sollte angepasst werden.
  • Die Fahrzeuge sollten eine Wagenkarte haben

Damit lassen sich eigentlich alle Tätigkeiten beschreiben, die das Umbauen eines Fahrzeuges braucht. Das die Fahrzeuge einem Vorbild entsprechen sollten, ist für mich ein Selbstläufer.

Warum mache ich das Ganze genau jetzt? Ganz einfach – am Wochenende um den 1. Dezember ist “Tag der Modellbahn” in der Schweiz – und mein Freund Rüne und hoffentlich einige Fremoeros stellen in einer Schule etwas aus. Da soll es “Betrieb” geben – womit wir wieder beim ersten Satz des Postings wären… . Total habe ich seit dem 9. Oktober 2019 ganze 41 Fahrzeuge so umgebaut, dass sie bis auf Nummer, Wagenkarte und Weathering Fremo-Tauglich sind.

Die Radsätze habe ich bei Luck bestellt und sie liegen – warum auch immer – seit 8 Tagen beim Schweizer Zoll.

Ein G10 und 9 der Roco K3

Wagengewicht

Das Wagengewicht ist eine spezielle Sache, da hier faktisch immer Masse hinzugefügt werden muss. Der Normtext lautet:

Wagen dürfen nicht zu leicht sein, da sie sonst zu leicht entgleisen. Bewährt haben sich folgende Mindest-Gewichte, welche in etwa der Empfehlung der NEM 302 mit 0,4g/mm Wagenlänge entsprechen:

  • Bei 4-achsigen Wagen: 80 g
  • Bei 2-achsigen Wagen: 60 g
  • Basisgewicht: 30g
  • Extra-Gewicht (je mm Wagenlänge): 0,5g/mm
  • Min. Länge: 100mm
  • Max. Länge: 180mm
  • Korrekturfaktor für Wagen, kürzer als die minimale Länge 0,9
  • Korrekturfaktor für Wagen, länger als die maximale Länge 1,2

Beispiele:
Wagen von 140 mm Länge: 30 g + 140 x 0,5 g = 100 g
Wagen von 80 mm Länge: (30 g + 80 x 0,5 g) x 0,9 = 63 g
Wagen von 200 mm Länge: (30 g + 200 x 0,5 g) x 1,2= 156 g

Gedeckte Güterwaggons

G10/K3 – 194 643 (SBB)

K3 – 194 643

Die G10/K3 Modelle sind von Brawa. Ich habe sie aus einer 3er Box von EPII Fahrzeugen und sie basieren auf den G10 der DRG und ich werde sie in der EP III verwenden als “End-of-Life” Fahrzeuge.

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, Feder-Puffer, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Gewicht, (dieser Wagen bekommt keine neue Nummer)

G10/K3 – 134 128 (SBB)

K3 – 134 128

Was muss gemacht werden: RP25/110 Räder, Feder-Puffer, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Gewicht

G10/K3 – 134 125 (SBB)

K3 – 134 125

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, Feder-Puffer, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Gewicht, (dieser Wagen bekommt keine neue Nummer)

G10 119 826

Schönes Modell des G10 von Brawa der DB mit Bremserbühne.

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, Feder-Puffer, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Gewicht, (dieser Wagen bekommt keine neue Nummer)

K2 – 37764 (SBB)

K2 – 37764

Die Liliput K2 haben bereits Federpuffer, aber die Detailierung könnte besser sein und sollte nachgeabreitet werden. Vorallem, was die Trittbretter etc. angeht.
Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Detailierung, neue Nummern (?), Gewicht, Trittbrett

K2 – 37725 (SBB)

K2 – 37725

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Detailierung, neue Nummern (?), Gewicht, Trittbrett

K3 – 31871 – P (SBB)

K3 – 31871 – P

Roco hat ein K3 Modell und der P Waggon der “Schenk & Cie” ist ein nettes Modell mit guter Detailierung.

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Feder-Puffer, Gewicht

Ghms 21 83 162 6 200-3 (FS)

Ghms 21 83 162 6 200-3

Durch die Schweiz fahren und fuhren viele Italienische Wagen der FS. Brawas Modell des Ghms ist etwas tricky wegen der angegossenen Pufferhülsen. Im Moment weiss ich noch nicht genau, wie ich das Umbaue auf Feder-Puffer. Ausserdem weiss ich noch nicht, wie und ob ich den Wagen umnummeriere.

Nachtrag 09.10.2019 – Abends: Ich habe bemerkt, dass die angegossenene Puffer “nur” gesteckt und verklebt waren. Also habe ich die abgebrochen und die Pufferbohle durchbohrt und danach die Weinert Feder-Puffer verbaut. Diese sind zwar etwas länger, aber mir ist es lieber, dass ich Feder-Puffer verwende als die Vorbildgerechte Länge. Die Teller passen vom Durchmesser.

Brawa Puffer
Durchbohrte Pufferbohle
montierte Feder-Puffer

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Feder-Puffer (??), neue Nummer (??), Gewicht, (dieser Wagen bekommt keine neue Nummer)

A.C.M.E. – F 1 023 897

Die A.C.M.E.-Wagen sind eine heikle Sache. Die Puffer sind an den Wagenrahmen angegossen und lassen sich nicht ohne weiteres entfernen. Dazu kommt noch die Tatsache, dass die Puffer diese netten Verstärkungsbleche haben. Ich hatte gehofft, dass sie ACME Wagen ähnlich wie der Brawa Wagen geklebte Puffer haben. Die hätte ich ausbohren können. So bleibt es dabei – keine Feder-Puffer und nur keine Zurückgenommenen Kupplungen. Nur GFN-Kupplungen und Festsetzen der Kupplung.

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, (dieser Wagen bekommt keine neue Nummer)

F 1 023 897

A.C.M.E. – F 1 022 140

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, (dieser Wagen bekommt keine neue Nummer)

F 1 022 140

A.C.M.E. – F 184 436

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, (dieser Wagen bekommt keine neue Nummer)

F 184 436

A.C.M.E. – Hg 319 167

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, (dieser Wagen bekommt keine neue Nummer)

Hg 319 167

A.C.M.E. – Hg 300 872

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, (dieser Wagen bekommt keine neue Nummer)

Hg 300 872

Roco – K3 46 224

Roco K3

Der aktuelle Roco K3 ist ein – wie ich finde – sehr schön detailiertes Modell. Davon habe ich aktuell 8 Stück, die alle umgebaut und umnummeriert werden.
Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Feder-Puffer, Gewicht

Gms 55

Älteres Roco Modell des Gms 55. Ich bin im Moment nicht sicher, wie weit ich gehe um den Wagen auf Fremo Standard zu bringen. Erst muss ich schauen, was genau gemacht werden muss und wie die Fremo Kollegen das gemacht haben.

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Feder-Puffer, Gewicht

Roco – K3 44 118

Dieser Piko K3 ist ein schönes Modell mit deutlichen Abstrichen im Detail. Davon habe ich aktuell 3 Stück, die alle umgebaut werden. Umnummerierung entfällt, weil es alles Privat Wagen sind.
Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Feder-Puffer, Gewicht

Offene Waggon

Roco – O – 74408

O – 74408

Die SBB hat Behälterwagen im Einsatz gehabt. Das Roco Modell ist schon etwas älter und der Rahmen ist aus Metall.

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, , (dieser Wagen bekommt keine neue Nummer)

Roco – Rbmms 55 435 023

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Feder-Puffer, Gewicht (??)

Lilliput – DB 406930 R10

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Feder-Puffer, Gewicht (??)

Lilliput – Es 21 85 519 5 158-3 (1/2)

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Feder-Puffer, Gewicht (??)

Es 21 85 519 5 158-3

Lilliput – Es 21 85 519 5 158-3 (2/2)

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Feder-Puffer, Gewicht (??)

Es 21 85 519 5 158-3

Lilliput – L7 59202

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Feder-Puffer, Gewicht (??)

L7 59202

Lilliput – Ommr 33 – 808 417

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Feder-Puffer, Gewicht (??)

808 417 DB Ommr 33

Kesselwaggons

VTG 33 80 787 6 568-6 P

Diese Wagen habe ich schon “fertig” von Olaf F. aus Rosenheim auf dem Treffen in Mammendorf 2017 übernommen. Jetzt hat er noch die GFN Kupplungen bekommen und eine Wagenkarte. Anschliessend werde ich noch das Weathering an meinen Stil anpassen.

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Feder-Puffer, Gewicht

33 80 787 6 568-6 P

VTG 33 80 787 6 958-9 P

Diese Wagen habe ich schon “fertig” von Olaf F. aus Rosenheim auf dem Treffen in Mammendorf 2017 übernommen. Jetzt hat er noch die GFN Kupplungen bekommen und eine Wagenkarte. Anschliessend werde ich noch das Weathering an meinen Stil anpassen.

Was muss gemacht werden:
RP25/110 Räder, festgelegte GFN Kupplungen, Weathering, Wagenkarten, Feder-Puffer, Gewicht

33 80 787 6 958-9 P

VTG 21 80 072 7 883-7 P

Diesen Roco Wagen habe ich auf einer Börse so gekauft. Keine Ahnung von wem der Wagen gealtert wurde. Ich finde er sieht gut aus, auch wenn die Pufferbohle eine Katastrophe ist. Mal sehen, was passiert.

21 80 072 7 883-7 P
21 80 072 7 883-7 P

Da muss ich mindestens einen Wagen umnummerieren…

572 512 P – Weathering in Arbeit…
572 508 P – Beide Wagen werde neu nummeriert… .

Die 4 Wagen oben stammen alle von Roco und sind teilweise mit Federpuffern ausgestattet… .

Z 503 610 – DSB

Der Privatwagen der Danske Sprit Fabriker von Brawa – da den kaum jemand im Fremo-Süd fahren dürfte, spare ich mir die Umnummerierung.

544 501 P

Bei mir soll der Brawa Wagen der Maggis Suppen Würze als Wagen am Ende seiner Dienstzeit in EP III laufen. Also schon reichlich verbraucht… .

Kühlwaggons

A.C.M.E. – SNCF

Ich besitze 10 von diesen Monstern – und ich mag sie. Mit einer Fleischmann Profi-Kurzkupplung fahren sie als Ganzzug über das Arrangement. Einige Fahrzeuge sind identisch – die muss ich noch umnummerieren.

Personenwaggon

Waggonklasse B der SBB

2-Achsige Plattformwagen B – 3xxx

Die SBB haben nach dem Krieg die Wagen der Klasse B weiterhin im Einsatz gehabt, wie verschiedene Fotos z.B. in der Zeitung Semaphor belegen.

Liliput hatte diese Wagen herausgebracht und ich habe einige davon.

FOTO des Wagen

Abgebrochene Puffer
Durchbohrte Pufferbohle
Vorbohren mit Bohrkolben
Aufbohren mit 2.1mm Bohrer
Fixierte und Umgebaute Kupplung

Comments are closed.